Europawahl und AG60plus

2008-02-29-klaus-kaiser

Klaus Kaiser
Vorsitzender der AG60plus

 

Europa - Mitten im Leben Mitten in Europa

Das Europäische Parlament ist als demokratische Vertretung von 28 Staaten weltweit die einzige direkt gewählte Institution. Angesichts unserer, von zwei Weltkriegen - mit insgesamt 64 Millionen Toten - geprägten Geschichte, ist diese demokratische Versammlung der europäischen Vertreter das Beste, was uns in unserer jüngeren Geschichte passiert ist.

 

Die Europawahl eine Wahl ohne Wähler?
2009 haben sich in Deutschland nur noch 43 Prozent der Wahlberichtigten an der Europawahl beteiligt. Trotzdem sind fast 70 Prozent aller Bürger der Meinung, dass sich unsere Interessen ohne ein gemeinsames Europa in einer mehr und mehr globalisierten Welt nicht durchsetzen lassen.

Deshalb fordern wir alle Europäerinnen und Europäer auf wählen zu gehen. Erstmalig werden wir über das Europäische Parlament den Komissionspräsidenten direkt bestimmen können.

 

Wir wollen ein „neues“ Europa:

- der Vielfalt – nicht des Zentralismus.
- der Demokratie – nicht der Bürokratie
- der Steuergerechtigkeit – nicht der Finanz-Spekulanten
- der guten Arbeit – nicht der Arbeitslosigkeit
- der Gerechtigkeit – nicht der Chancenlosigkeit
- des Aufbruchs – nicht des Stillstands
- des Friedens – nicht der Konfrontation

Städte und Gemeinden sind unsere Heimat. Deutschland ist unsere Nation.
Europa ist unsere Zukunft!
 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.